Letztes Feedback

Meta





 

Achtung wir kommen!!!

So in weniger als 24 h sind wir endlich bzw. schon wider zuhause in unser heißgeliebten Heimat!!! Hier noch mal eine kurze Zusammenfassung der letzten Tage: Am Mittwoch sind wir zu CPAJ unserem Lieblings-Waisenzentrum gegangen… und obwohl wir über sieben Wochen nicht da gewesen sind haben uns sogar die Kleinsten wiedererkannt und es war echt schön alle wiederzusehen. Nach 4 Stunden Hardcore spielen waren wir beide nicht weit von einem Kreislaufkollaps entfernt Denn zum Ende der Trockenzeit wird’s hier immer noch mal so richtig heiß! Den Rest des Tages haben wir nur gechillt …das musste einfach ma sein Abends kamen Dann Jean-Paul und Albert auf ein Bier vorbei und da es Anika nicht so gut ging machten wir einen spontanen Männerarbend. (= mehr als ein Bier) Am Donnerstag haben wir aus vereschiedenen Gründen erstmal ausgepennt….Anika ging es ja nicht so gut und Jules hatte aus irgendeinem unerklärlichen Grund auch Kopfschmerzen:D Nachmittags waren wir wieder bei CPAJ und sind danach zu Jean-Paul nachhause gegangen, da seine Mutter uns unbedingt kennenlernen wollte. Sie hat sich tausend mal bedankt, dass wir ihrem Sohn eine Ausbildung ermöglichen und so oft wie die Leute zu uns „God bless you“ sagen kann uns in den nächsten 20 Jahren nix passieren… Danach sind wir auf den höchsten Hügel von Kigali gefahren ( natürlich mit MotorräderKeiner will den Jules hinten draufnehmen wenns Berg auf geht weil er zu schwer ist). Von dort kann man ganz Kigali überblicken. Wunderschön!!Dann sind wir zufuß den Berg runtergelaufen um zurück zu unserem Guesthouse zu kommen. Wir sind durch kleine viertel auf ungeteerte wegen durch die Nacht gelaufen. Hier verirrt sich nur selten ein Weißer hin und alle haben sich tierisch gefreut und direkt hatten wir jeder 2-3 kleine Kinder an der Hand. Hier ist uns echt noch einmal aufgefallen wie schön es hier ist und was für unglaubliche Erfahrungen wir in diesem tollen Land gemacht haben. Am Abend ist Jean-Paul zum Essen geblieben und wir haben ihn unsere Fotos gezeigt. Er war begeistert also freut euch! Am Freitag war leider unser letzter Tag in CPAJ Das war traurig und uns wurde klar das in den letzten 12 Wochen unsere Hauptaufgabe war zu spielen Ich glauben es gibt wenig das so erfüllend ist wie diesen süßen Rackern ein bisschen freude zubringen! Abends traten wir zur letzten Runde „Circle of Death“(Trinkspiel) gegen Jean-Paul und Albert an. Die lieben das Spiel Danach sind wir noch einmal das letzte (3.) mal in einen Club feiern gegangen. Das witzige war, dass Jules einen Typen an der Theke getroffen hat den wir auf der Fahrt zu den Vulkanen im Bus kennengelernt hatten. Es stellte sich heraus, dass er einen kleinen Bruder hat der in Deutschland studiert. Der war echt super cool und wir hatten nen nette abend zusammen. Samstag haben wir uns dann nach viel zu wenig schlaf aus dem Bett gequält, da Anysie uns zu sich zum Essen eingeladen hatte und wir noch waschen mussten. Zum glück gibt’s hier ne Waschmaschine. Anika musste feststellen, dass sie definitiv keinen Alkohol mehr verträgt Bei Anysie haben wir dann echt gut gegessen und haben noch einmal über die schöne Zeit geplaudert. Dann waren wir noch einmal kurz in der Stadt um die letzten Besorgungen zu machen. Abends wollten wir eigentlich packen doch wir waren zu platt und sind wie tot, ins Bett gefallen. Heute gehts ab nach Kölle und wir freuen uns tierisch Wir haben den ganzen morgen gepackt und schreiben grad das letzte mal in den Blog. Gleich kommen Pascal, Louise, Emannuel, Janne und Jean – Paul zum essen und dann geht’s zum Flughafen! Da kommen dann noch ma ca. 10 Leute um uns GoodBye zu sagen…das wir d bestimmt traurig Aber es wird auch zeit zurück zu gehen und wir freuen uns auf euch!  Also bis gleich dann Peace and Love Anika & Jules

13.9.09 12:33

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen