Letztes Feedback

Meta





 

es geht ab nach byumba


hey leute

moin gehts weiter nach bymba......ein kleines dorf im norden, dort wohnen wir ohne strom in der familie von pascal, dem  pastor der das hier alles fuer uns organisiert hat.

aber jetzt erstmal zu den letzten tagen....

donnerstag haben wir besuch von pascal, seiner frau und albert dem bruder der frau bekommen und ein bisschen besprochen wie es die naechsten wochen weiter geht.abends waren wir spontan beim training der ruandischen nationalmannschaft im basketball!!!!hammergeil....die haelfte der spieler spielen auch in den staaten und das sind alles mega bekannte spieler und wir sassen direkt am spielrand!!! (ronny du waerst gestorben ;0))

freitag waren wir morgens bei cpaj, vorerst zum letzten mal (fahren ja nach byumba)und nachmittags haben wir uns zusammen mit alber und moise ein anderes weisenhaus in kigali angeguckt, das war ein krasser unterschied zu cpaj. viel weiter entwickelt, mit strom, wasser und die kinder bekommen 3 mal am tag essen.       danach haben wir ne kleine shoppingtour mit albert gemacht und um 7 sind er und jean-paul (der junge aus cpaj) zu uns gekommen und wir haben zusammen gegessen und waren dann alle in einer ziemlich coolen open air bar mit billiard tisch!!!
anschliessend sind wir ins cadillac gegangen....yaehhhhhhhhhhhhh mal wieder feiern, das ist son laden wie ungefaehr der downtown club, fuer die ruhrpotter schlimmer als prisma, genau die gleiche asi mucke, aber hat trotzdem extrem gerockt. die ruandanesen wissen echt ma wie man ausgelassen tanzt, die gehen voll ab, jules konnte sich kaum vor angeboten retten!!!! wenn man ueber die tanzflaeche gegangen ist hatte man 10 haende UBERALL am koerper!!!aber hat trozdem spass gemacht mal wieder party zu machen!!!

gestern hatten wir den uebelsten kater und haben deshalb eigentlich gar nix gemacht nachmittags haben wir uns dann aus dem bett quaelen muessen, da wir einkaufen mussten...und haben ne riesen mall gefunden, man kam sich vor wie in amerika.  und total krass es hat gestern geregnet!!!!!!!!

heute war wasch- und sporttag....mittags haben wir ueberraschend besuch von einem franzosen bekommen der vor 3 jahren  auch in capj gearbeitet hat und nachmittags haben wir die beiden pariser begruesst mit denen wir morgen nach byumba fahren und die  dieses wochenende angekommen sind.                                        danach waren wir in einem super schoenen restaurant und jetzt sitzen wir gerade (21 uhr) bei uns zu hause im internet raum, draussen ist es schon wieder stockdunkel und man kann von unserem platz ueber die ganze stadt gucken, das sieht echt super schoen aus mit den ganzen lichtern!!!!

wir hoffen wir koennen euch auch weiterhin auf dem laufenden halten, wird aber wahrscheinlich nicht so einfach auf dem land ohne strom ;0) probieren aber 1 mal pro woche ins internet cafe zu gehen.

also keep in touch!!!!                                                                      

peace and love anika & jules 

 

 

 

26.7.09 21:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen